Alle Bildungsangebote auf einen Blick

Katja Adler

Alle Bildungsangebote auf einen Blick – dies ist Ziel der Freien Demokraten. Sie beantragen daher für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 16.06.2016, den veralteten Bildungsführer „Bildung in Oberursel – 0 bis 100“ zu aktualisieren und zu ergänzen.

Der Bildungsführer ist auf dem Stand 2011 und wurde seinerzeit im Rahmen des Hessentages erstellt. Zwischenzeitlich haben sich massive Veränderungen allein schon durch den Anspruch auf Betreuung des Kindes ab dem ersten Lebensjahr ergeben, die sich z. B. auch auf die Ausrichtung der Betreuungseinrichtungen auswirken. „Hier muss dringend aktualisiert und hinsichtlich Konzeptionen vor allem auch konkretisiert werden.“ so Katja Adler, Vorsitzende der FDP-Fraktion. Gleichzeitig sollen in den Bildungsführer auch freie, private und vereinsgetragene Bildungsangebote wie die Hausaufgabenbetreuung, soziale, sportliche, musikalische und künstlerische Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren aufgenommen werden. Eine Ergänzung, die für die Freien Demokraten vor dem Hintergrund des Bildungsauftrages auch dieser Anbieter dringend geboten ist.

Dieser Bildungsführer soll nicht nur den Oberurseler Bürgern den Überblick über das breite und bunte Bildungsangebot erleichtern. „Auch hinsichtlich Bildung in Oberursel brauchen wir einen Plan. Nur wenn wir wissen, was wir wo haben, können wir uns auch konzeptionell gut und besser aufstellen.“, so Katja Adler, Vorsitzende das Sozial-, Bildungs- und Kultusausschusses abschließend.